Veröffentlicht am

200. Maschinenvorführung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen


Thema: „Bodenbearbeitung und Aussaat im Getreidebau“

Vom APV-Einscheibenstreuer bis zum Profi-Gerät mit 800 l Fassungsvermögen und hydraulischem Gebläse wurde die gesamte Produktpalette der APV-Sägeräte in der Informationsschau präsentiert.

Die Vorteile des Zwischenfruchtanbaus liegen auf der Hand:

Verminderung der Bodenerosion

Unkrautunterdrückung

Verbesserung der Krümelstruktur

Erhöhung der biologischen Aktivität

Anreicherung des Bodens mit leicht abbaubarer organischer Substanz

Bessere Verwertung von Dünger

Regeneration des Bodens

Der Anbau der Zwischenfrüchte soll natürlich kostengünstig gestaltet werden. Durch Kombination von Arbeitsgängen, wie z. B. dem Einsatz von Zwischenfruchtsägeräten auf Grubbern oder Kurzscheibeneggen und anderen Geräten wird Zeit und Geld gespart. Exakte Dosierung des Saatgutes mit APV-Geräten spart nochmals Geld.

Fordern Sie bei uns Informationsmaterial an oder lassen Sie sich von uns im konkreten Fall beraten.

Schreibe einen Kommentar