Startseite

Sehr geehrter Besucher,

wir freuen uns Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen. An dieser Stelle möchten wir es Ihnen ermöglichen, sich über unsere Produktpalette und unser Service Angebot schnell und bequem informieren zu können.
  
Wenn Sie unser Unternehmen noch gar nicht kennen, und erst im Internet von uns erfahren haben freuen wir uns auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Bitte lassen Sie uns Ihre Wünsche und Fragen wissen, gerne beraten wir Sie ausführlich.

Ihr Team von E und H Landtechnik

Wie funktioniert eine optimale Grünlandpflege und Nachsaat nach einem extremen Sommer?

Unter diesem Motto fand der vierte Industriehof Feldtag in der Nähe des Firmensitzes in Scherenbostel statt. Das Thema war die Nachsaat von Dauergrünland, um im nächsten Jahr wieder zufriedenstellende Erträge produzieren zu können.

28 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen, etwa 4,7 Millionen Hektar, sind als Dauergrünland in der Bewirtschaftung. Der Ertrag dieser Flächen ist die Grundfutterbasis für die Tierhaltung. Durch den trockenen Sommer ist der Ertrag stark eingebrochen. In einigen Gegenden waren statt der sonst üblichen 4 bis 5 Schnitte nur noch 1 bis 2 möglich. Die Landwirtschaftskammer Niedersachsen geht von ca. 40 Prozent weniger Grünlandertrag als Jahr 2017 aus.

Ein weiteres Problem ist der Zustand des Grünlandes. Die Trockenheit hat die Grasnarbe ausgedünnt und damit die Entwicklung von unerwünschten Gräsern, wie der „gemeinen Rispe“, gefördert. Auf Grund der geltenden Greening-Vorschriften ist Grünlandumbruch und Neueinsaat genehmigungspflichtig. Also kann die Lösung nur in einer grundlegenden Restrukturierung und Nachsaat liegen. Im Rahmen des Feldtages wurden unterschiedliche Techniken zur professionellen Bearbeitung und Nachsaat des Grünlandes vorgestellt.

E und Landtechnik, vertreten durch Helmut Hutfilter, stellte die CV 3000 Pro von SMS vor. Herr Hutfilter hat auf Grund seiner über 25-jährigen Erfahrung in der Grünlandpflege dieses Kompaktgerät, bestehend aus einem Striegel mit Schleppschiene und nachlaufender Zahnwalze, gemeinsam mit der Firma SMS entwickelt. Die Arbeitsweise dieses Gerätes ist ebenso einfach, wie effektiv.

Eine Planierplanke ebnet Erdhügel (Maulwurfhaufen) ein und verteilt die angetrockneten Kuhfladen. Dann folgt ein Striegelfeld mit nach hinten stehenden Zinken (12 mm) um die Grasnarbe zu lockern und das Altgras heraus zu kämmen, aber nicht zusammen zu striegeln. Danach kommt die Zahnwalze, 500/550 mm Durchmesser, mit der Grasnarbe wieder angewalzt wird.

Diese Walze hat den Vorteil, dass durch die Zahnspitzen kleine Löcher gemacht werden und die Grassaat bei Starkregen nicht wegschwimmen kann.

Die Grassaat wird durch einen Pneumatikstreuer vor der Walze ausgebracht und somit angewalzt und bekommt somit Bodenschluss.

Einebnen – Striegeln – Säen – Walzen in einem Arbeitsgang – als Alternative zum Grünlandumbruch mit Neueinsaat.

Weitere Beiträge ansehen…

 

Produkte

Unsere Produkte für Ihren Erfolg.

Sehen Sie sich hier unsere aktuelle Produktliste an!

Untergrundpacker
Saatbeetkombinationen
Grubber
 

Güllerührwerke
Stabmixer – Tauchmotor Rührwerke
Rührgigant – Optimix – Rekordmix – MZR
 

Fräsen – Kreiseleggen – Mulcher
Spatenmaschinen

 

Greifschaufeln – Schaufeln – Krokodilgebisse
Grünlandstriegel mit Walze und APV Pneumatikstreuer
Kurzscheibeneggen – Scheibeneggen
Untergrundlockerer

Hydraulik Güllerührwerke
Spaltenrührwerke
Güllepumpen
Hydraulische Heckenschneider

Wir kooperieren mit APV

 

Weitere Beiträge ansehen…